Brauereien

Neben dem traditionell vorherrschenden Weinanbau gab es in Zaisenhausen früher auch zwei Bierbrauereien:

  • im Anwesen der Schlosserei Steinbach
  • in der Bäckerei Löwen

Die zu den beiden Brauereien gehörenden Eiskeller am Rande des Neubaugebietes „Schießmauer“ zeugen heute noch davon. In diesen Eiskellern wurden Blöcke von Natureis eingelagert, die man von einem Weiher herbeischaffte, der sich früher beim Friedhof befand. Da große Mengen von Eis in den Eiskellern gelagert wurden, hielt sich dieses bis zum folgenden Sommer. So konnte man auch in den heißen Sommermonaten kühles Bier genießen. Im 20. Jahrhundert wurde die ursprüngliche Nutzung der beiden Eiskeller aufgegeben, da man nun Getränke und andere Lebensmittel wesentlich einfacher mit Kühlschränken kühlen konnte.

Gasthaus/Bäckerei "LÖWEN"

Der Löwen ist die älteste urkundlich erwähnte Gastwirtschaft des Dorfes und geht auf die mittelalterliche Frühmess-Herberge zurück. Dieser Name stammt von den Hilfsgeistlichen, die die Frühmesse abhielten und daher Frühmesser genannt wurden. Der zum Gasthaus Löwen gehörige Eiskeller wurde 1871 vom damaligen Löwenwirt Jakob Frank erbaut. Vor einigen Jahren wurde dieser Eiskeller des Löwen von der Seniorenwandergruppe des TSV Zaisenhausen in ehrenamtlicher Arbeit restauriert. Ein geologisches Fenster in diesem Keller gewährt einen Einblick in die Erdgeschichte. Vor dem Zweiten Weltkrieg befand sich vor dem Löwen auch die erste Tankstelle im Dorf.

Gasthaus im Anwesen der Schlosserei Steinbach"

Das Gasthaus, dessen Name in Vergessenheit geraten ist, entstand vermutlich zu Zeiten des Zaisenhäuser Schwefelbades. Damals hatte das Gastgewerbe im Dorf Hochkonjunktur, weil Massen von Kurgästen zu den Badeanlagen in Zaisenhausen strömten und Bewirtungs- und Übernachtungsmöglichkeiten benötigten. Das zum ehemaligen Gasthaus gehörende Brauhaus im hinteren Teil des Gebäudes wurde im Jahr 1933 abgerissen. Heute wird dieser Bereich von der Schlosserei Steinbach genutzt.